Lebensmittel nachhaltig frisch halten – Mit Bee Food Wraps Wachstüchern


Wer kennt es nicht – Gerade im Sommer, wenn viel Salat zubereitet wird, schnippelt man schnell mal ein Stück Gurke, schneidet einen halben Romanasalat klein oder snackt ein Stück Paprika. Doch wie die Reste frisch halten? Der Griff zur Klarsichtfolie scheint verlockend und wer bereits versucht, nachhaltiger zu leben, hat eventuell ein nicht gerade platzsparendes Sammelsurium an Plastik-Frischhaltedosen griffbereit.

Doch wer langfristig auf Plastik verzichten und keine Einwegprodukte nutzen möchte, muss sich nach einer Alternative umschauen. Und hier findet sich der Ansatz des Unternehmen Bee Food Wraps: Das von Susanne Golzheim 2017 in Süddeutschland gegründete Unternehmen setzt sich schon mehrere Jahre für nachhaltiges Leben und somit auch Frischhalte-Alternativen wie Bienenwachstücher und vegane Wachstücher ein. Was zur eigenen Bedarfsdeckung begann, wurde aufgrund der hohen Nachfrage schnell zu einem etablierten Shop.

Was sind Wachstücher?

Bei Bienenwachstüchern handelt es sich um mit einer Bienenwachsmischung bestrichene Baumwolltücher. Sie eignen sich zum Abdecken von Mahlzeiten, Frischhalten von Obst und Gemüse, zum Einfrieren von Lebensmitteln, aber auch zum plastikfreien Verpacken von Butterbroten für Schule oder Büro. Bee Food Wraps verwendet für die praktischen Bienenwachstücher ausschließlich im GOTS Verfahren hergestellte Baumwolltücher, also kontrolliert biologisch erzeugte Baumwollfasern. Der Bienenwachs für die Tücher stammt zu 100% von deutschen zertifizierten Imkern oder von Imkern, deren Wachs vom Bieneninstitut der Universität Hohenheim geprüft wurde. Auf Zusätze wie Jojobaöl verzichtet Bee Food Wraps ganz bewusst, da es für die äußerliche Anwendung bestimmt ist und auf die Lebensmittel übertragen werden könnte. Es handelt sich bei den Wachstüchern also um eine zertifizierte Lebensmittelverpackung „gemäß §31 des deutschen Lebensmittel- und Futtergesetzbuches“.

Die Tücher reagieren auf Körperwärme. Man muss das Tuch also nur für einige Sekunden mit den Händen in die richtige Form drücken, damit es haften bleibt. Man kann es über Schüsseln drücken, aber eben auch direkt um eine Gurke oder ein anderes Stück Gemüse oder Obst. Da es sich bei Wachs um ein Naturprodukt handelt, wird davon abgeraten, sehr fettige Lebensmittel wie Butter in den Tüchern einzuwickeln, da sich die Wachsbeschichtung sonst lösen und auf dem verpackten Lebensmittel haften bleiben kann. Auch Fleisch und Fisch soll nicht in den Wachstüchern verpackt werden, da sonst ein heißes Abspülen des Tuches vonnöten wäre und die Wachsschicht damit beschädigt würde, so dass man es kein weiteres Mal verwenden kann.

Einmal verwendet, lassen sich die Tücher ganz einfach unter kaltem Wasser und eventuell etwas Bio-Spülmittel abspülen und nach dem Trocknen direkt wiederverwenden. Sollte die Klebkraft irgendwann nachlassen, so kann man das Tuch einfach zuhause mithilfe eines ebenfalls erhältlichen DIY-Pflegesets auffrischen.

Vegane Alternative ebenfalls erhältlich

Wer sich für eine vegane Lebensweise entschieden hat, also bewusst auf sämtliche tierische Produkte verzichten möchte, der wird bei Bee Food Wraps ebenfalls fündig: Die vegane Alternative zu den Bienenwachstüchern besteht ebenfalls aus Biobaumwolle, wird aber mit Pflanzenwachsen bestrichen. Die veganen Wachstücher funktionieren ebenso gut und halten Obst, Gemüse und Stullen genauso frisch wie ihre nichtveganen Geschwister.

Große Auswahl an Designs für deine eigenen Wachstücher

Sollten Nachhaltigkeit und umweltbewusste Produktion der Tücher noch nicht als Argumente ausreichen, so überzeugen spätestens die bunten und fröhlichen Muster, die jedes Tuch zu einem Unikat machen. Über zwanzig verschiedene Stoffe stehen im Shop zur Auswahl, einige davon sogar handgezeichnet von einer Textildesignerin, die einzigartige Bee Food Wrap-Stoffe entworfen hat. Sogar für Kinder (oder Junggebliebene) sind eigene Designs erhältlich. Da im Sinne der Nachhaltigkeit auf Verschnitt und somit Müll verzichtet werden soll, sind auch nicht alle Tücher gleichgroß. Echte Einzelstücke eben.

Ein weiteres Schmankerl: Wer für Firmenevents oder Weihnachtsfeiern noch das passende Geschenk sucht, aber eben auch auf einen plastiklosen Lebensstil aufmerksam machen möchte, kann eine individuelle Anfertigung mit Firmenlogos oder Slogans in Auftrag geben. So können die Mitarbeitenden demnächst auch plastikfrei ihre Pausenbrote oder Gemüsesnacks mit auf die Arbeit bringen.

Wenn man sich in der Nähe von Herrenberg befindet oder demnächst einen Ausflug dahin plant, kann man ebenfalls einen der tollen Kinderkurse direkt bei Bee Food Wraps buchen. Die Kleinen können dann dort ihre eigenen Wachstücher bemalen und den weiteren Prozess der Verarbeitung direkt vor Ort bestaunen. Die selbstbemalten Wachstücher können dann selbstverständlich mitgenommen werden um allen in Kindergarten oder Schule zu zeigen, wie bunt und kreativ die eigenen Pausensnacks verpackt sind.

Plastikfrei leben beginnt oft mit kleinen Umstellungen

Susanne Golzheim startete ihren Shop aus dem eigenen Bestreben heraus, Plastik nach und nach aus ihrem Haushalt zu verbannen. Bienenwachstücher sind ein traditionelles Verpackungsmittel, dass es schon vor Plastik gegeben hat – warum also nicht einfach auf die früher etablierte Verpackungsweise zurückgreifen, die doch ebenso gut funktioniert und keinen Plastikmüll erzeugt? Auf der Website von Bee Food Wraps bieten Susanne Golzheim und ihr Team nicht nur Wachstücher, sondern auch nachhaltige Produkte anderer Hersteller an, um langfristig zum Nach- und Umdenken anzuregen. Sie hält außerdem Vorträge zum Thema Nachhaltigkeit, um andere Menschen von der Notwendigkeit einer Umstellung zu überzeugen. Zum Ausprobieren bietet Bee Food Wraps übrigens ein Starter-Set an, mit dem man das umweltfreundliche Lebensmittelverpacken wunderbar ausprobieren kann.

Hier noch einmal die Vorteile von Wachstüchern im Überblick:

- Nachhaltiges Produkt aus Bio-Baumwolle und zertifiziertem Wachs
- Zertifizierte Lebensmittelverpackung
- Schnelles und einfaches Frischhalten von Lebensmitteln
- Brote und Snacks für Büro, Kindergarten oder Schule plastikfrei verpacken
- Einfrieren möglich
- Vegane Variante erhältlich
- Langlebiges Produkt, kann bis zu einem Jahr verwendet und auch selbst "aufgefrischt" werden
- Einfach Kompostierbar

Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert?
Regelmäßiges Wissen, Alltagsratgeber und alternative Produkte per Mail.
Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Newsletter2Go übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.